Makita DLM431Z

Makita DLM431Z
8.3

Artikelgewicht

9/10

    Schnittbreite

    8/10

      Lautstärke

      9/10

        Fangkorbvolumen

        9/10

          maximale Rasenfläche

          8/10

            Vorteile

            • hgjkghj
            • ghjghj
            • ghjhgjkjl

            Nachteile

            • kjljkljkl
            • jklkjl
            • jkljklkjl

            Wenn man den Namen DLM431Z hört, dann könnte man glatt denken es handele sich um ein hoch modernes Raumschiff. Doch hinter dem Namen verbirgt sich kein Spaceshuttle oder ähnliches. Der Makita DLM431Z gehört zu den zwei hoch modernen Akku-Rasenmähern aus dem Hause Makita.

            Lieferumfang

            -Makita DLM431Z

            -Grasfangkorb 50 L

            -Bedienungsanleitung

            Der Akku

            Der Makita DLM431Z wird ohne Akku geliefert. Daher muss man diesen noch zusätzlich kaufen. Der Makita DLM431Z wird mit zwei 18 V Akkus betrieben. Wie auch bei der Konkurrenz gibt es bei den Akkus nur Unterschiede bei der Akkukapazität. Die Akkus gibt es mit 1,5 Ah, 3,0 Ah, 4,0 Ah oder 5,0 Ah. Je höher die Akkukapazität ist desto länger kann man auch Mähen. Beim Kauf muss man auch noch beachten, dass bei dem Makita DLM431Z keine Ladestation mit enthalten ist. Diese muss auch noch separat erstanden werden. Die Akkus und Ladestationen finden sie auf unserer Seite unter Makita-Zubehör. Die Ladezeit beträgt sich bei dem 1,5 Ah Akku auf 15 min, bei dem 3,0 Ah Akku liegt sie bei 22 min, bei dem 4,0 Ah Akku liegt sie bei 36 min und bei dem 5,0 Ah Akku bei 45 min. Das sind eindeutige Spitzenwerte an die kaum ein konkurrierendes Unternehmen rankommen kann. Beim Mähen selber zeigt einem eine kleine Anzeige den Ladestand der beiden Akkus. Die Akkus können ganz leicht hinter einer Klappe auf der Oberseite des Akku-Rasenmähers hineingeschoben werden.

            Mähen mit dem DLM431Z

            Wenn es um das Mähen mit dem Makita DLM431Z geht, so ist der Hersteller eher schweigsam. Es wird nur gesagt der Akku-Rasenmäher sei für kleine bis mittelgroße Rasenflächen geeignet. Laut Kundenerfahrung sind die 3,0 Ah Akkus gut für eine Fläche von bis zu 300 m² geeignet. Mit den 5,0 Ah Akkus soll es Angeblich möglich sein eine Fläche von bis zu 800 m² zu mähen, dies allerdings nur bei besten Bedingungen. Das sind die Werte an denen man sich orientieren kann. Das Schnittgut wird in dem 50 L Garsfänger aufbewahrt. Es ist sogar eine Füllanzeige vorhanden. Zu beachten sei noch, dass das Mähen von hohem Gras natürlich anspruchsvoller ist, weshalb die mähbare Fläche dann auch schnell geringer wird. Daher sollten man die Akkukaufentscheidung auch davon abhängig machen, wie häufig man Mähen möchte. Um es dem Besitzer noch angenehmer zu machen ist der Schiebegriff höhenverstellbar, sodass man ihn sehr gut an die eigene Größe anpassen kann.

            Mobilität des Makita DLM431Z

            Der Makita DLM431Z gehört eher zu den robusteren und größeren Akku-Rasenmähern. Er wiegt 18 kg was zwar noch nicht übermäßig viel ist, doch im Vergleich zu anderen Akku-Rasenmähern gehört er damit eher zu den schwereren Modellen. Die Möglichkeit den Schiebegriff ein zu klappen macht es jedoch um einiges einfacher ihn an dem Tragegriff oben am Gerät zu tragen oder ihn zu verstauen. Durch seine Größe ist es ihm zwar nicht möglich an jedem Ort im Garten genutzt zu werden. Aber an den Großteil der Fläche kommt er trotz seiner Größe problemlos heran.

            Schnittqualität

            Das Stahlmesser wird von dem Motor im inneren des Makita DLM431Z angetrieben. Leider hat Makita nicht gerade den härtesten Stahl verwendete, weshalb man die Klinge sehr häufig nachschleifen muss. Trotzdem ist es sehr präzise und schneidet den Rasen auf jeder der 13 Schnitthöhenstufen zwischen 20 und 75 mm zuverlässig. Die Schnittbreite ist wie bei allen Makitaprodukten schon im Namen enthalten und beträgt 43 cm.

            Lautstärke

            Der Makita DLM431Z gehört zwar nicht zu den leisesten Akku-Rasenmähern die es derzeit auf dem Markt gibt. Er ist mit seinen 80 dB jedoch immer noch in einem gut zu ertragenen Bereich. Weshalb dies kein Kritikpunkt ist.

            Technische Daten

            Produktabmessung50 x 89 x 38,5 cm
            Artikelgewicht18 kg
            AntriebAkku
            AkkutypLithium-Ion
            Akkuspannung2x18 V
            Akkukapazität1,5 Ah/ 3,0 Ah/ 4,0 Ah/ 5,0Ah
            Ladezeit15 min/ 22 min/ 36 min/ 45 min
            RadantriebNein
            Schnitthöhenverstellungzentral, 13-fach
            Schnitthöhe20-75 mm
            Schnittbreite43 cm
            SchneidsystemRotierendes Stahlmesser
            Rasenflächebis max 800 m²
            Grasfangvolumen50 L
            Lautstärke80 dB

            Fazit

            Schlussendlich kann man sagen, dass es sich bei dem Makita DLM431Z um einen sehr guten Akku-Rasenmäher handelt. Trotzdem gibt es ein paar eher unschöne Punkte. Die Tatsache, dass weder die Akkus noch die Ladestation bei Kauf mit enthalten ist macht diesen Akku-Rasenmäher natürlich um einiges unattraktiver. Er macht zwar mit seinem Kunststoffgehäuse einen eher billigen Eindruck, ist aber dennoch von hoher Qualität und sehr Robust. Doch kleine Zusätze wie die Akkuanzeige oder die Füllstandsanzeige machen den Makita DLM431Z schon wieder um einiges Attraktiver.